09/10/13

Die deutsche Elite

Wo ist das Ideal Max Webers geblieben, der von den Reichen Gutes forderte, weil das Geld Ihnen Verpflichtungen auferlegt? Wohin man blickt auf den Chefetagen der deutschen Wirtschaft: der Staatsanwalt war schon da. Wen wunderts, dass das Vertrauen in der Bevölkerung schwindet.

Hier eine beispielhafte Liste aus der Wochenzeitung „Die Zeit“ Anfang/Mitte 2013:

Da sind die beiden Gründer und Chefs der Immobilien Firma S & K, Stefan Schäfer und Jonas Köller, die mithilfe eines gigantischen Schneeballsystems tausende Anleger um einen mindestens dreistelligen Millionenbetrag geprellt haben sollen. Es ist der größte Anlage Betrug in Deutschland seit Jahren. Die vier ehemaligen Gesellschafter der Privatbank Saal Oppenheim, die sich in einem der größten Wirtschaftsstrafverfahren der Bundesrepublik wegen schwerer Untreue verantworten müssen. Die Angeklagten sollen die Bank mit dubiosen Immobilien Deals um knapp 150 Millionen  Euro geschädigt haben, weitere noch schwer wiegendere Anklagen werden erwartet. Da sind der Deutsche Bank Co-Chef Jürgen Fitchen und seinen Finanzvorstand Stefan Krause, die im vergangenen Dezember zu sehen mussten, wie Mannschaftswagen der Polizei anrücken und 500 Beamte die Büros der Banken durchwühlten. Der Verdacht: schwerer Steuerbetrug, Geldwäsche und versuchte Strafvereitelung. Der ehemalige Chef der bayerischen Landesbank und heutiger Hauptgeschäftsführer des deutschen Bankenverbands Michael Kämmer: Anklage wegen Untreue. Der ehemalige Deutschlandchef der Investmentbank Morgen Stanley: Verdacht der Beihilfe zur Untreue. Der einstige Drogerie König Anton Schlecker Verdacht der Untreue. Der ehemalige MAN Chef Hakan Samuelsson: Vorwurf der Bestechung. Der Ex Vorstandschef der baden-württembergischen Landesbank Siegfried Jaschinski: Anklage wegen Bilanzfälschung. Der Ex ThyssenKrupp Vorstand Jürgen Clasen: der Untreue verdächtigt. Georg Baron von Ullman, Ex minus Aufsichtsratschef des Bankhauses Saal Oppenheim. Gegen ihn laufen zahlreiche Ermittlungsverfahren wegen Untreue und Betrugs. Josef Esch, Immobilien Unternehmer und Drahtzieher der Oppenheim-Affäre: Er ist angeklagt wegen Beihilfe zur Untreue. Der Ex Chef des billig Stromanbieters Teldafax Klaus Bartsch: Anklage wegen Insolvenzverschleppung. Wendelin Wiedeking, Ex Porsche-Chef. Allein angeklagt wegen Markt Manipulation. Dirk Notheiß, Deutschland Chef von Morgens Stanley, Verdacht: Beihilfe zur Untreue.

Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen, fast jede Woche kommt ein neuer Fall hinzu. Und das, obwohl Unternehmen vermehrt ganze Abteilungen einrichten, mit internen Ermittlern, um Kriminalität im eigenen Betrieb zu verhindern. Im Jahr 2009 zum Beispiel stieg die Zahl der vom Bundeskriminalamt registrierten Fälle von Wirtschaftskriminalität im Vergleich zum Vorjahr um 20 %. Dann im Jahr 2011 sank sie wieder: um 23 % für 2012 liegen noch keine endgültigen Zahlen vor, aber alles deutet darauf hin, dass die Wirtschaftskriminalität im vergangenen Jahr erneut angestiegen ist.

Selbst wenn die hier genannten Personen nur ein kleiner Teil der gesamtdeutschen Elite darstellen, Schaut die restliche Elite doch gerne weg. Wie sonst könnte man sich erklären, dass man Millionen an Steuern hinterziehen kann und anschließend aufgrund einer kurzfristigen und im letzten Moment geschehenen Selbstanzeige nahezu straffrei davon kommt. Eliten haben naturgemäß Einfluss, sonst sind es keine Eliten. In Deutschland existiert demnach nur noch eine finanzielle Elite und keine geistige oder gar moralische, die nennenswert sei.